Ausbildungsberuf zum Maurer/-in

Ein massives Gebäude hält – generationenlang. Deshalb sind Maurer gefragt, die neben Geschick und Fachwissen auch Kreativität mitbringen. Die sich voll engagieren – vom Fundament bis zum obersten Stockwerk.

 

 

 

Voraussetzungen / Fähigkeiten

  • technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Teamfähigkeit

Arbeitsgebiet

  • im Neubau als auch in der Sanierung, Modernisierung und Instandsetzung auf unterschiedlichen Baustellen

Aufgaben und Tätigkeitsmerkmale (einige Beispiele)

  • Erstellen von ein- oder mehrschaligen Wänden mit unterschiedlichen Steinen in unterschiedlichen Verbandsarten
  • Herstellen von Wänden, Decken und Stürzen in Schalungsbauart
  • Erstellen von Verblendmauerwerk in unterschiedlichen Verbandsarten
  • Verlegung und Einbau von Bewehrungen
  • Einbringen, Verdichten und Bearbeitung von Beton bei der Herstellung von Bodenplatten, Decken etc.
  • Herstellen von Putzen und Gestaltung von Putzoberflächen usw.

Ausbildung

  • dauert 3 Jahre
  • Ausbildung erfolgt im Betrieb, in der Berufsschule und in der überbetrieblichen Ausbildungsstätte

Weiterbildung

  • Qualifizierung zum Vorarbeiter, Werkspolier oder Meister im Maurer- und Betonhandwerk

Bei Interesse bitte melden bei:

Keßler-Bau AG
Lützlower Damm 1
17291 Uckerfelde OT Hohengüstow
Tel. 03 98 61 442
www.kessler-hausbau.de